Logo visiagora

Für eine deutliche Aussprache testen Sie Ihr Deutsch mit Zungenbrechern!

18/04/2019 11:48

Eine ganz neue Sprache zu lernen bezieht sich nicht nur darauf, das Schreiben oder das Hören zu üben, sondern auch das Sprechen oder genauer gesagt die Aussprache. Für Anfänger könnte es immer schwierig, gewandt im Ausdruck zu sein. Die Regeln machen ihnen sehr zu schaffen, besonders wenn es sich um die Grammatik und den Wortschatz handelt. Mit der Zeit erreichen Lernende ein fortgeschrittenes Niveau im Schreiben oder Hörverstehen, aber sie haben keine korrekte Aussprache oder kein deutliches Sprechen, denn Grammatik und Wortschatz waren an den Sprachkursen federführend beteiligt. Manche vergessen zu selten auch, dass eine gute Aussprache unbedingt notwendig für eine reibungslose Kommunikation zwischen den Gesprächspartnern ist.

Nehmen Sie beispielsweise die folgenden Wörter wider und wieder. Für Deutschsprachige ist der Unterschied eher klar, aber nicht für Lernende. Das erste bedeutet entgegen, während das andere erneut bedeutet. Eine falsche Aussprache führt zweifellos zu Missverständnissen.

Lisa Göbel, Aussprache- und Kommunikationstrainerin in Berlin, klärt über die Hauptgründe dafür auf. Die deutsche Sprache ist reich an Vokalen. Demzufolge ist die Länge der Vokale sehr wichtig beim Sprechen. Sie gibt also ein anderes Beispiel – Lahm und Lamm. Nach der Expertin sollen Deutschlernende den langen und den kurzen Vokal zuerst hören und dann wiederholen. Außerdem lenkt sie Aufmerksamkeit auf die Aussprache von -b, -d und -g. Am Ende der Wörter und Silben werden -b, -d und -g als -p, -t, und -k ausgesprochen.

z. B.: das Lied – „Liet“, der Leib – „Leip“, der Tag – „Tak“.

Quelle: Lisa Göbel (Berlin)

Verbessern Sie von jetzt an Ihre deutsche Aussprache durch Sprechübungen. Zungenbrecher sind eine lustige aber effektive Aktivität, damit Sie jedes Wort richtig analysieren und aussprechen. Sie können sich also mit den nachstehenden Zungenbrechern trainieren. Lassen Sie sich Zeit und geben Sie der Deutlichkeit den Vorzug erst und dann der Schnelligkeit. Probieren Sie jeden Satz mindestens 5-Mal hintereinander zu wiederholen.

  1. Zwischen zwei Zwetschgenzweigen zwitschern zwei Schwalben, zwei Schwalben zwitschern zwischen zwei Zwetschgenzweigen.
  2. Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid.
  3. Der Potsdamer Postkutscher putzt die Potsdamer Postkutsche.
  4. Fischers Fritze fischte frische Fische. Frische Fische fischte Fischers Fritze.
  5. Sie stellte schnell das österreichisch-tschechische Streichholzschächtelchen auf den Ausziehtisch.
  6. Der Whiskeymixer mixt den Whiskey für den Whiskeymixer.
  7. In dem dichten Fichtendickicht, pickten dicke Finken tüchtig.
  8. Zehn zahme Ziegen zogen zwei Zentner Zucker zum Zoo.
  9. Hast du einen Hasen ohne Hosen heftig husten hören? Hasen ohne Hosen husten heute nicht!
  10. Als in Aalen alle Alten immer Aal aßen, aßen alte Aale lieber nichts.

Quelle: Kunstundso ; Julia Campos (Asyl Ak Schwetzingen); Andrea Brunner (PH Heidelberg)